Wie kann ich Rauschen aus einer Audioaufnahme entfernen?


Sie haben gerade eine perfekte Gesangslinie aufgenommen, aber leider gibt es einige GerĂ€usche, die Ihre Aufnahme ruinieren 😟. Ein Nachbar, der den RasenmĂ€her laufen lĂ€sst, ein bellender Hund oder ein klingelndes Telefon und schon ist Ihre Aufnahme ruiniert. Oder vielleicht auch nicht!

Um HintergrundgerĂ€usche, Klicks, Summen oder Brummen und andere GerĂ€usche aus minderwertigen Audioaufnahmen zu entfernen, mĂŒssen Sie die Ärmel hochkrempeln und eine Software zur Audiorestaurierung in die Hand nehmen. Einige GerĂ€usche lassen sich leicht entfernen, andere erfordern einige MĂŒhe.

Wir werden uns auch ansehen, wie Sie diese GerĂ€usche von vornherein vermeiden können, damit Sie sie nicht entfernen mĂŒssen.

Sie wissen nicht, welche Software oder Plugins Sie zum Entfernen dieser GerÀusche verwenden sollen? Wir werden sehen, welche Möglichkeiten Sie haben.

Wir entfernen HintergrundgerĂ€usche mit einem EQ, einem Gate oder speziellen Effekt-Plugins wie Waves oder fortschrittlichen Restaurationseffekten wie RX von iZotope. Um zu verhindern, dass StörgerĂ€usche die Audioaufnahmen verfĂ€lschen, sollten Sie den Aufnahmeraum schallisolieren und dafĂŒr sorgen, dass das elektrische System und die beteiligten GerĂ€te richtig geerdet sind.

Gut, aber woher weiß man, woher das Rauschen kommt? Und wie kann man ihn behandeln? Das werden wir sehen.

Was sind die Kategorien von LĂ€rm?

Beginnen wir mit einer kurzen Beschreibung dessen, was in diesem Artikel als Rauschen bezeichnet wird: Es handelt sich um ein GerĂ€usch, das im Allgemeinen unerwĂŒnscht ist und das richtige VerstĂ€ndnis einer Stimme oder Musik in einer Aufnahme stören kann. Es kann sich ĂŒber mehrere Frequenzbereiche oder eine einzige Frequenz erstrecken und in seiner Amplitude zufĂ€llig oder regelmĂ€ĂŸig sein. Einige GerĂ€usche werden absichtlich hinzugefĂŒgt, um der Musik einen bestimmten Stil zu verleihen oder um einen besonderen Effekt zu erzielen

Wir werden diese GerĂ€usche in verschiedene Kategorien einteilen, damit wir wissen, wie wir sie behandeln mĂŒssen

Brummen

Brummen” kommt in der Regel von einem Transformator, der elektromagnetische Störungen in der Umgebung der GerĂ€te erzeugt und auf diese Störungen empfindlich reagiert. Er kann ein kontinuierliches GerĂ€usch in einem GitarrenverstĂ€rker oder einem Paar Studiolautsprecher verursachen. Dieses GerĂ€usch wird in der Regel als Brummton bezeichnet, weil es wie ein dumpfes Summen klingt

In Nordamerika liegt der Brummton bei 60 Hz und in Europa (und Asien, Afrika…) bei 50 Hz, da die Frequenzen des elektrischen Stroms auf den beiden Kontinenten nicht gleich sind.

Interessante Tatsache â„č 
Einer der GrĂŒnde, warum die Frequenz des elektrischen Stroms auf 50 oder 60 Hz festgelegt wurde, war, um das Flackern von GlĂŒhbirnen zu verhindern. Frequenzen unter 50 Hertz sind nicht schnell genug, um die Netzhautpersistenz zu nutzen.

Dieses Rauschen wird in Ihren Tonaufnahmen nicht aufgezeichnet, wenn die Störung nur Ihre Lautsprecher betrifft, aber es hindert Sie daran, unter angemessenen Bedingungen zu arbeiten, erst recht, wenn es dauerhaft ist. Aber es kann einen GitarrenverstÀrker stören, den Sie aufnehmen möchten, was problematisch ist.

ÜberprĂŒfen Sie zunĂ€chst Ihre Elektroinstallation und stellen Sie sicher, dass alle Ihre GerĂ€te richtig geerdet sind. Wenn sich dann zwei GerĂ€te gegenseitig stören, schließen Sie alle GerĂ€te an dieselbe Steckdose an, so dass sie dieselbe Erdung haben

Wenn das Brummen immer noch vorhanden ist, ist ein GerĂ€t möglicherweise nicht richtig geerdet. In diesem Fall gibt es Boxen wie den im Video unten gezeigten Silencer , an den Sie das problematische GerĂ€t, z.B. einen GitarrenverstĂ€rker, anschließen können

Diese Box hat zwei Stecker und ist sehr robust, so dass Sie sie auf die BĂŒhne mitnehmen können, ohne Angst zu haben, dass sie kaputt geht. ErhĂ€ltlich fĂŒr $113 – €113 auf reverb.com :

Aber das ist eine Lösung vor einer Aufnahme.

Was ist, wenn Sie einen Brummton aus Ihrer Aufnahme entfernen möchten?

In diesem Fall gibt es zwei Hauptlösungen: Die eine besteht darin, einen EQ zu verwenden, um einen Low-Cut bei 60 Hz oder mehr in Ihre Aufnahmespur zu setzen. Das Problem dabei ist, dass Sie damit alle Frequenzen unterhalb von 60 Hz abschneiden, einschließlich derer in Ihrer Aufnahme. Bei einer Stimme mag das kein Problem sein, aber bei einem Bass ist es sehr störend.

Sie können auch nur die Frequenz mit einer Kerbe in Ihrem EQ abschneiden und die Frequenzen unterhalb und oberhalb der Kerbe unangetastet lassen. Aber wie bei der tiefen Absenkung wird auch hier Ihre Aufnahme beeintrÀchtigt,

Wenn Sie Ihre Aufnahme beim Entfernen des Brummtons nicht beschĂ€digen wollen, mĂŒssen Sie ein spezielles Plugin verwenden, das die Phase des Brummtons schnell und einfach umkehrt. Dadurch wird das GerĂ€usch entfernt, ohne Ihre Aufnahme zu verĂ€ndern.

Waves bietet ein X-Hum-Plugin an, das genau fĂŒr diesen Zweck entwickelt wurde. Laden Sie den Effekt, wĂ€hlen Sie eine Voreinstellung und Sie sollten das Problem los sein.

X-Hum kann von der Waves-Website fĂŒr $29 -€29 heruntergeladen werden:

Buzz

Wenn Sie Gitarrist sind, sind Sie wahrscheinlich schon einmal mit dem Problem des Buzz konfrontiert worden, das auftreten kann, wenn Sie sich in der NÀhe eines Bildschirms oder eines elektronischen GerÀts befinden, von dem starke elektromagnetische Störungen ausgehen.

Es ist ratsam, sich von elektronischen GerĂ€ten und Transformatoren fernzuhalten, aber auch ein Gitarrenkabel zu verwenden, das so weit wie möglich von elektromagnetischen Störungen isoliert ist, denn Gitarrenkabel sind nicht symmetrisch und daher auch empfindlich gegenĂŒber Störungen.

Diese GerĂ€usche sind nicht leicht aus einer Aufnahme zu entfernen, insbesondere wenn Sie einen sehr dynamischen Spielstil haben, denn diese GerĂ€usche sind in den leisen Spielphasen noch stĂ€rker zu hören. Und wenn Sie Ihre Gitarrenspur anschließend komprimieren, werden diese GerĂ€usche noch stĂ€rker wahrnehmbar sein.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, isolieren Sie das Innere Ihrer E-Gitarre mit einer elektrisch isolierenden OberflÀche wie Aluminiumband und verwenden Sie Gitarrentonabnehmer mit zwei Spulen, um die GerÀusche zu minimieren

Hier finden Sie eine kurze Anleitung, wie Sie das Innere Ihrer Gitarre isolieren können (wenn Sie abenteuerlustig sind):

Grundrauschen

Jedes AudiogerĂ€t erzeugt ein sehr geringes Grundrauschen, das vor allem auf die elektronischen Komponenten zurĂŒckzufĂŒhren ist, und das ist ganz normal. Allerdings erzeugen einige GerĂ€te mehr Rauschen, als normalerweise akzeptiert wird. Dies hĂ€ngt von der QualitĂ€t Ihrer GerĂ€te, aber auch von ihrer Isolierung ab. Bei einigen Mikrofonen ist beispielsweise der Metallanker nicht mit der Erde verbunden, so dass Rauschen das Signal stören kann. Auch wenn dies selten vorkommt, sollten Sie die Isolierung Ihres Mikrofons ĂŒberprĂŒfen.

Wenn Sie bei der Aufnahme die VerstĂ€rkung des VorverstĂ€rkers Ihres Audio-Interfaces zu stark aufdrehen, riskieren Sie, dass der Eingang gesĂ€ttigt wird und irgendwann wĂ€hrend der Aufnahme eine Übersteuerung (digitale SĂ€ttigung) auftritt, die nicht mehr rĂŒckgĂ€ngig zu machen ist. Umgekehrt können Sie, wenn Sie nicht genug verstĂ€rken, den Noise Floor hervorheben, was sich bemerkbar macht, wenn Sie Ihre Audiospur im Mix komprimieren

Achten Sie darauf, die EingangslautstĂ€rke auf einem Maximum zu halten, ohne den Eingang Ihres VorverstĂ€rkers zu ĂŒberlasten. Schließen Sie dazu Ihr Instrument oder Mikrofon an und spielen Sie den lautesten Teil dessen ab, was Sie aufnehmen möchten. Stellen Sie die LautstĂ€rke Ihres VorverstĂ€rkers so ein, dass der Eingangspegel maximal -6dB oder -3dB erreicht. Sie sollten ein gutes VerhĂ€ltnis zwischen Pegel und Rauschen haben und keine verstĂ€rkten HintergrundgerĂ€usche in Ihrem Mix

Blow und Plosive

Beispiel fĂŒr einen Anti-Pop-Filter

Wenn Sie ein SĂ€nger (oder Rapper) sind, können die AtemzĂŒge in Ihrer Stimme bei der Aufnahme unangenehme dumpfe KlĂ€nge erzeugen. Obwohl es möglich ist, einige dieser GerĂ€usche mit einem Equalizer durch einen Low-Cut abzuschneiden, ist es sinnvoller, einen Pop-Filter vor Ihrem Mikrofon zu verwenden, um die Auswirkungen von AtemgerĂ€uschen bei der Aufnahme zu begrenzen.

Einige GerĂ€usche, die ein SĂ€nger von sich gibt, können das Mikrofon mit “P”- oder “T”-Lauten sĂ€ttigen, die als Plosive bezeichnet werden. Wie bei den AtemgerĂ€uschen hilft auch hier ein Poppfilter dabei, Plosivlaute aus Ihren Aufnahmen zu entfernen. Im Zweifelsfall sollten Sie jedoch die EingangslautstĂ€rke Ihres Interfaces ĂŒberprĂŒfen, da Ihr VorverstĂ€rker möglicherweise ĂŒbersteuert ist.

Elektronisches Rauschen

Ferritperle

Wenn Sie ein leichtes GerĂ€usch hören, wenn Sie den Mauszeiger auf Ihrem Computer bewegen, ziehen Sie zunĂ€chst die an Ihren Computer angeschlossenen GerĂ€te nacheinander aus der Steckdose und suchen Sie nach einem oder zwei, die das Problem verursachen könnten. Wenn Sie den ÜbeltĂ€ter gefunden haben, versuchen Sie, ihn an dieselbe Steckdose wie Ihren Computer anzuschließen.

Achten Sie auch darauf, dass Sie nicht irgendein Kabel verwenden, um Ihr Interface mit Ihrem Computer zu verbinden. Verwenden Sie nach Möglichkeit das Originalkabel, das mit Ihrem Interface geliefert wurde, und vergewissern Sie sich, dass es ĂŒber eine Ferritperle verfĂŒgt, d.h. einen Teil des Kabels mit einer Röhre. Dieses Element hilft, Störungen von HochfrequenzgerĂ€ten zu unterdrĂŒcken.

Ferritperle zum Selbsteinbau

Wenn Sie keine haben, können Sie Ihrem Kabel jederzeit eine hinzufĂŒgen, indem Sie eine aufsteckbare Version Ihres Kabels verwenden und eine (oder mehrere) Windungen in der Schleife machen (siehe Abbildung rechts). Sie können Ihrer Installation auch eine weitere hinzufĂŒgen, wenn Sie dies wĂŒnschen. Sie können sie ĂŒberall auf dem Markt zu einem relativ niedrigen Preis finden.

Wenn Sie immer noch elektronische GerĂ€usche haben, können Sie einen USB-IsolationsschlĂŒssel verwenden, der zwischen Ihrem Computer und Ihrem Interface angeschlossen wird. Halten Sie das USB-Kabel so kurz wie möglich, um die Auswirkungen von Störungen zu begrenzen.

Beachten Sie, dass Sie ein USB-Netzteil verwenden mĂŒssen, das an den Isolation Key angeschlossen ist, damit er funktioniert. Hier ist ein IsolationsschlĂŒssel (USB C auf A), der iFi iSilencer, der $59 – €59 kostet:

Weißes Rauschen

Weißes Rauschen ist ein GerĂ€usch, das von einem Computer oder einem speziellen GerĂ€t erzeugt wird und das sich ĂŒber alle Frequenzen in gleicher LautstĂ€rke erstreckt. Es handelt sich um ein konstantes GerĂ€usch, das fĂŒr die meisten Menschen ziemlich störend ist. Es Ă€hnelt dem Rauschen, das von alten Röhrenfernsehern erzeugt wird, wenn kein Signal vorhanden ist. Es wird oft verwendet, um den Frequenzgang von GerĂ€ten wie Lautsprechern oder Mikrofonen zu testen, um Faltungshall zu erzeugen oder um Ihre Lautsprecher auf den Raum zu kalibrieren.

Es ist möglich, dass das, was Sie (bei sehr geringer LautstÀrke) hören, das Hintergrundrauschen Ihres VorverstÀrkers oder Mikrofons ist, mit dem Sie aufnehmen

Rauschen

Zischen ist ein sehr hohes HintergrundgerÀusch, das in der Regel durch elektromagnetische Störungen (Transformator, Fernsehbildschirm oder andere elektronische GerÀte) verursacht wird. Es kann ganz einfach mit dem Notch-Filter eines Equalizers herausgefiltert werden, da sich diese Art von Rauschen weder in der Amplitude noch in der Frequenz verÀndert, so dass Sie es leicht entfernen können.

Um zukĂŒnftige Probleme zu vermeiden, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre GerĂ€te ordnungsgemĂ€ĂŸ geerdet sind und dass Ihre elektrische Anlage ĂŒber eine gute Erdung verfĂŒgt. Halten Sie außerdem Ihr Mikrofon oder Instrument von Ihren Monitoren oder Transformatoren fern. Vermeiden Sie es außerdem, Ihre Instrumentenkabel entlang der Stromkabel Ihrer GerĂ€te zu verlegen, insbesondere wenn Ihre Kabel nicht symmetrisch oder schlecht abgeschirmt sind.

Statisches Rauschen

Wenn Sie mit dem Klang von Audiokassetten vertraut sind, dann haben Sie wahrscheinlich das charakteristische Hintergrundrauschen von MagnetbĂ€ndern gehört. Einige Musiker fĂŒgen absichtlich ein Ă€hnliches HintergrundgerĂ€usch hinzu, um ihren Songs ein Retro-GefĂŒhl zu verleihen, oder verwenden einfach echte Kassetten.

Dieses Rauschen kann mit einem DeNoiser wie X-Noise entfernt werden (siehe Kapitel ĂŒber Waves Plugins, unten).

Wenn Sie hingegen eine Kassettenaufnahme simulieren möchten, können Sie Cassette von Wavesfactory verwenden. Es simuliert das Hintergrundrauschen, aber auch die verschiedenen kleinen Unvollkommenheiten, die den Charme alter Aufnahmen auf magnetischen Medien ausmachen.

Das Cassette Plugin kann fĂŒr $59 – €59 von der offiziellen Wavesfactory Website heruntergeladen werden

YouTube player

UmgebungsgerÀusche

Als UmgebungsgerĂ€usche werden alle GerĂ€usche bezeichnet, die nicht zu den oben genannten Kategorien gehören und Teil der Aufnahmeumgebung sind. Dabei kann es sich um ZuggerĂ€usche, ComputerlĂŒfter oder andere GerĂ€usche handeln, die aus dem Raum oder von außerhalb des Aufnahmeraums kommen

Um die Aufnahme von GerĂ€uschen aus dem Inneren des Raums zu vermeiden, mĂŒssen Sie in schalldĂ€mmende Lösungen wie Akustikplatten investieren, die in erster Linie dazu dienen, den Nachhall des Raums zu begrenzen. Sie sollten dann an parallelen WĂ€nden angebracht werden, an denen sich keine Möbel oder andere flache OberflĂ€chen befinden, die ResonanzphĂ€nomene erzeugen können. Die Fenster sollten sehr dicke VorhĂ€nge und geschlossene FensterlĂ€den haben (so weit wie möglich)

Wenn Ihr Computer ĂŒber LĂŒfter verfĂŒgt, die wĂ€hrend der Aufnahmen manchmal laut sein können, versuchen Sie, den Computer von Ihrem Mikrofon weg zu stellen oder eine Schallbarriere mit schalldĂ€mmendem Schaumstoff zu schaffen. Achten Sie darauf, dass Sie Ihren Computer nicht in ein GehĂ€use einschließen, das seine WĂ€rmeabgabe einschrĂ€nkt, da Sie sonst mit einem ĂŒberhitzten Computer enden und Ihre AusrĂŒstung beschĂ€digen oder AbstĂŒrze verursachen könnten.

UmgebungsgerĂ€usche können auch durch Software unterdrĂŒckt werden, wenn sie nicht zu laut sind oder im gleichen Frequenzbereich wie das aufgenommene Instrument liegen. Mit einem Gate können Sie die Wahrnehmung dieser GerĂ€usche einschrĂ€nken oder sie mit einem Hoch- oder Tiefpassfilter (mit einem Equalizer/EQ) vollstĂ€ndig entfernen. Oft sind diese GerĂ€usche jedoch dem Instrument ĂŒberlagert und verhindern, dass ein einfacher Equalizer das Problem lösen kann.

Wenn das GerĂ€usch in einem bestimmten Frequenzbereich liegt, ist es möglich, es mit einem EQ vollstĂ€ndig herauszufiltern. Zum Beispiel kann ein RasenmĂ€hergerĂ€usch (zwischen 100Hz und 500Hz) mit dem Notch-Filter eines Equalizers herausgefiltert werden. NatĂŒrlich wirkt sich dies auch auf den Klang des Instruments aus, aber je nachdem, was Sie aufnehmen, hören Sie es vielleicht nicht.

Und schließlich können Sie, wenn Sie die Mittel (und die Notwendigkeit) haben, iZotope RX (siehe unten) verwenden, um Rauschen jeglicher Art sehr genau zu entfernen. Dies ist die professionellste Lösung auf dieser Liste, aber auch die teuerste.

Kopfhörer-Soundleck

KopfhörergerĂ€usche können wĂ€hrend der Aufnahme von den Mikrofonen aufgenommen werden und sind spĂ€ter sehr störend. Das kommt recht hĂ€ufig vor, vor allem, wenn Sie einen “offenen” Kopfhörer verwenden, im Gegensatz zu einem “geschlossenen” Kopfhörer, bei dem der Ton nicht oder nur geringfĂŒgig nach außen dringt.

Hier sehen Sie ein gÀngiges Beispiel, bei dem der Klang des Metronoms aus dem Kopfhörer austritt:

Die einfachste Lösung, um die Repisse einzuschrÀnken, ist die Verwendung von In-Ear-Kopfhörern mit SchaumstoffaufsÀtzen oder die gut an die Ohren angepasst sind, aus denen der Ton nicht entweichen kann. Das ist weniger komfortabel, aber sehr effektiv und kostet nicht viel!

Wenn Sie bereits eine Spur mit Kopfhörerlecks aufgenommen haben, sollten ein Noise Gate und ggf. ein Equalizer Ihnen helfen, den Restklang zu entfernen

Wenn das Noise Gate richtig eingestellt ist, ist der grĂ¶ĂŸte Teil der Leckagen nicht oder nur in den Leerlaufphasen (wenn das Noise Gate geöffnet ist) zu hören

Wenn er nicht richtig eingestellt ist, schneidet der Noise Gate-Effekt die AnfÀnge und Enden von Phrasen einer Stimme oder eines Instruments ab und verzerrt sie

Sie sollten daher vorsichtig sein, wie Sie Ihre Effekte einsetzen und sich die gesamte Aufnahme anhören, um spĂ€ter keine unangenehmen Überraschungen zu erleben. Wenn die Stimme oder das Instrument beim Abhören zu stark verzerrt wird, mĂŒssen Sie eine andere Lösung finden

Sie können auch einen Effekt zur RauschunterdrĂŒckung verwenden, wie z.B. X-Noise von Waves (siehe unten), der die Frequenzen filtert, die aus den Kopfhörern entweichen. Nach einer Phase der Kalibrierung des Rauschens (Erkennung der zu filternden Frequenzen) und des Verarbeitungsschwellenwerts(Threshold) ist das Plugin in der Lage, die aufgezeichnete Leistung und das Leck im Kopfhörer zu trennen.

StÀndiges Rauschen in den Lautsprechern?

Wenn Sie stÀndig Rauschen in Ihren Monitoren hören, auch wenn Sie nichts tun, sind Ihre Lautsprecher möglicherweise nicht mit symmetrischen Kabeln an Ihr Audio-Interface angeschlossen. Diese Kabel verhindern, dass das Signal durch elektromagnetische Störungen, z. B. durch einen Transformator oder einen Computermonitor, gestört wird

ÜberprĂŒfen Sie Ihre AnschlĂŒsse und wenn Ihre Lautsprecherkabel asymmetrisch sind, nehmen Sie gut isolierte Kabel oder tauschen Sie sie gegen symmetrische Kabel aus. Seien Sie jedoch vorsichtig, die symmetrischen AnschlĂŒsse sind nicht identisch! Bei symmetrischen Kabeln handelt es sich meist um XLR- oder 6,35-mm-Stereoklinkenstecker.

Wie kann ich das Hintergrundrauschen meiner Aufnahmen mit meinem Sequenzer entfernen?

Es ist nur möglich, HintergrundgerÀusche zu entfernen, indem Sie die Plugins Ihres Sequenzers nach den oben genannten Verfahren verwenden. Diese Lösung hÀngt stark von der QualitÀt der Effekte ab, hat aber den Vorteil, dass sie kostenlos ist (da Sie sie bereits haben), auch wenn sie recht begrenzt ist.

Im Folgenden finden Sie eine Liste der am hÀufigsten verwendeten Sequenzer und deren Hilfetexte zu den verschiedenen Plugins, mit denen Sie das Rauschen Ihrer Aufnahmen entfernen oder einschrÀnken können:

Wie stellt man Aufnahmen mit iZotope RX wieder her?

RX Elements von iZotope ist eine sehr spezialisierte Software, mit der Sie HintergrundgerĂ€usche, Brummen (Dumpfes Brummen), Clipping (Digitale SĂ€ttigung) und sogar Reverb entfernen können! Es ist sicherlich die professionellste Software auf dieser Liste. RX Elements ist eine abgespeckte Version der RX Advanced Restaurationssoftware, die in erster Linie fĂŒr Profis mit sehr fortgeschrittenen Anforderungen gedacht ist.

RX Elements bietet eine BearbeitungsoberflÀche, mit der Sie direkt und intuitiv auf die Teile Ihrer Aufnahmen einwirken können, die Ihnen in Form eines Spektrogramms Probleme bereiten. Sie können das Rauschen entfernen, indem Sie es direkt auswÀhlen oder den Assistenten verwenden, der Ihnen VorschlÀge macht und den Prozess der Wiederherstellung Ihrer Samples automatisiert

Es kostet $129 – €129 und kann als Demoversion unter dieser Adresse heruntergeladen werden (Registrierung erforderlich):

Was sind die Audio-Restaurations-Plugins von Waves?

Waves stellt schon seit langem eine Vielzahl von Effekt-Plugins aller Art her, sowohl fĂŒr Profis als auch fĂŒr Amateure. Einige Effekte sind so weit vereinfacht, dass Sie nur eine einzige Einstellung zur VerfĂŒgung haben. Aber verstehen Sie mich nicht falsch, denn diese Effekte sind immer noch sehr effektiv (wenn sie richtig eingesetzt werden). Die Plugins von Waves decken alle Ihre spezifischen BedĂŒrfnisse zu einem geringeren Preis als RX Elements ab.

Waves verfĂŒgt ĂŒber mehrere Restaurations-Plugins, die fĂŒr das Filtern von Rauschen nĂŒtzlich sein können

  • X-Noise gibt Ihnen die Kontrolle ĂŒber die Parameter der GerĂ€uschfilterung. Nach einer Phase der GerĂ€uscherkennung (Abhören reiner GerĂ€usche) können Sie die Reduktionsrate sowie den Schwellenwert, ab dem das Plugin mit der Live-Filterung beginnt, verwalten.
  • X-Hum ist spezialisiert auf die UnterdrĂŒckung von BrummgerĂ€uschen (zwischen 20 Hz und 40Hz)
  • X-Klick wurde entwickelt, um alle KlickgerĂ€usche zu entfernen, die alte Schallplatten erzeugen können
  • Z-Rauschen kĂŒmmert sich um die Entfernung von Brummen und anderen HintergrundgerĂ€uschen, indem es diese dynamisch erkennt. Sie haben die Möglichkeit, den Filter nach FrequenzbĂ€ndern einzustellen, um so prĂ€zise wie möglich zu sein.
  • NS1 RauschunterdrĂŒcker ist das einfachste aller Waves-Plugins zur RauschunterdrĂŒckung. Mit einem einfachen Drehknopf können Sie HintergrundgerĂ€usche aus einem Interview oder einer Sprachaufnahme entfernen.
  • WNS RauschunterdrĂŒcker wurde in erster Linie entwickelt, um HintergrundgerĂ€usche aus einem GesprĂ€ch zu entfernen. Damit können Sie bestimmte FrequenzbĂ€nder filtern

Fazit

Wir haben soeben gesehen, dass es in den meisten FĂ€llen möglich ist, Rauschen aus einer Aufnahme zu entfernen. Dennoch ist es wichtig, auf die Mittel zu achten, die es erlauben, das Auftreten von Rauschen zu begrenzen. Geld oder Zeit fĂŒr etwas auszugeben, das Sie nicht wollen (z.B. Rauschen), ist ein wenig kontraproduktiv. Sorgen Sie also dafĂŒr, dass Sie sich nicht mit einem ĂŒbersteuerten VorverstĂ€rker, einer zuschlagenden TĂŒr oder ComputerlĂŒftern herumschlagen mĂŒssen. Ein kleiner Fehler durch Unachtsamkeit und schon kann eine Tonaufnahme gefĂ€hrdet sein. Testen Sie bei Bedarf Aufnahmen und hören Sie sie auf mögliche Probleme ab, damit Sie sich auf den Rest Ihrer Musikproduktion verlassen können.

Matt

Hallo an alle! Ich bin Matt, ein freiberuflicher Musiker mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in Computermusik, Computern und Musiksoftware. Ich habe im Laufe meiner Karriere viele Alben und Songs gemischt und gemastert und möchte mein Wissen mit der Welt teilen, um anderen Musikern zu helfen.

Recent Posts